„Schwabenmodel gesucht!“

Spieglein, Spieglein an der Wand…

„Bin ich jetzt fertig? Kann ich mich endlich im Spiegel sehen?“

„Du musst dich noch ein bisschen gedulden. Wir müssen uns noch um deinen Kopf kümmern.“

„Was hast du mit meinem Kopf vor? Meine Oma hat mir heute schon die Haare gekämmt und zwei Zöpfe geflochten. Es hat echt gezogen. Zweimal an einem Tag brauche ich das nicht.“

„Kämmen werde ich dich nicht, aber es fehlt noch eine passende Kopfbedeckung.“

„Und was soll das sein? Ein Kopftuch?"

2017-12-15

Related Objects ...

Főkötő; Haube;
(Császártöltési Német Tájház)

„Zuerst? Was kommt denn noch?“ „Eine festliche Haube, man nennt es auch Tschepl. Diese wird nie ...

Koszorú; Kranz; "Kráncl"
(Budaörsi Bleyer Jakab Heimatmuseum)

„Muss ich wirklich auch auf dem Kopf zwei Schichten übereinander haben?"