Mit Gott fang an, mit Gott hör auf, das ist der schönste Lebenslauf!

Familiengeschichte

Jahre werden vergehen, bis ein weiterer Eintrag über diesen kleinen Jungen ins Messbuch der Uroma kommt. Seine Entwicklung im Alltag erleben die ganze Familie und die Verwandtschaft, bewahren es im Herzen und erzählen darüber nachkommenden Generationen.

 

_______________________________

 

Der Familienzuwachs meldet sich so laut, dass jeder im Dorf das Neugeborene hören kann. Alle rätseln, wie es wohl heißt. Eigentlich musste man das früher nicht, denn die Namensgebung folgte den Traditionen des Dorfes. Wie sah es aber aus?

Der Säugling wurde durch Stillen von der Mutter versorgt. Wie stand es aber um die Mutter? Wer sorgte für sie? Wer unterstützte Sie in der neuen Situation?

Die beiden folgenden Kurzfilme gewähren einen Einblick in die Tradition der Namensgebung bzw. des Tragens.